Warum Zahnersatzsparen und Globalisierung zusammengehören

Was hat Zahnersatzsparen, was haben bloß Zahnprothesen und Zahnimplantate mit der Globalisierung zu tun?

Auf den ersten Blick nichts, doch bei bei genauerem Hinsehen eine ganze Menge.

Was genau, und warum Zahnersatzsparen in einer globalisierten Welt in ganz neuen Dimensionen möglich ist, das soll im Folgenden ein bisschen näher betrachtet werden.


warum zahnersatzsparen


Zunächst versteht man unter Globalisierung das immer weiter fortschreitende Zusammenwachsen der Welt – in zahllosen Bereichen: Wirtschaft und Politik zuvorderst, aber auch in der Kultur und dank einer bescheidenen Erfindung namens Internet vor allem in der Kommunikation. Die Mobilität der Menschen ist wortwörtlich grenzüberschreitend, der Austausch international. Globalisierungskritiker argumentieren bis heute, dass die Entwicklung keineswegs nur positive Effekte für den einzelnen Menschen und die Gesellschaft habe. Doch dies soll in diesem Rahmen einmal außen vor bleiben, da es hier lediglich um die gesundheitspolitischen mehr noch zahnmedizinischen Aspekte der Globalisierung geht.

Weitere Informationen finden Sie unter: audentic-ag.de.

Zahnersatzsparen mit Biss – und nicht zuletzt dank der Globalisierung.

  • Welche das sein sollen? Na, ganz einfach: Patienten profitieren in erheblichem Maße von einer globalisierten Zahnmedizin. Wenn Kinderspielzeug „made in China“ ist, wenn die neuesten Smartphones in Indien produziert werden oder wenn selbst das Auto aus Japan kommt – warum dann nicht die auch Zahnimplantate und Zahnprothesen? Immer mehr Zahnärzte machen von Zahnersatz aus dem Ausland Gebrauch und immer mehr Patienten entscheiden sich beim Zahnersatzsparen ganz bewusst für dieses Modell.
  • Was ist das Geheimnis des Erfolgs? Natürlich die niedrigen Zahnersatz Kosten. Dank erheblich erschwinglicherer Lohnkosten und Lohnnebenkosten in Ländern wie China, Indien, den Philippinen oder der Türkei lässt sich diese Ersparnis fast eins zu eins an die Kunden, sprich die betroffenen Patienten weitergeben. Längst hat das Zahnersatzsparen im Ausland den Ruf des Mangelhaften und Risikoreichen abgelegt – tausende zufriedene Patienten mit neuen Zähnen, die im Idealfall bis ans Lebensende halten, sind der schlagende Beweis, dass Globalisierung wirken kann – und trotz mancher Unkenrufe positiv wirkt für die Menschen.

Zahnersatzsparen „ohne Grenzen“: Das Zukunftsmodell.

  • Inzwischen haben immer mehr Anbieter das Konzept auf ihrer Rechnung, doch nur wenige haben es wirklich perfektioniert: mit größter Sicherheit und kontrollierter Qualität. Damit läuft der Zahnersatz aus dem Ausland importiert in deutsche Zahnarztpraxen dem einstigen Weg des „Zahntourismus“ langsam aber sich den Rang ab. Auch dieser war und ist Produkt der Globalisierung: dann geöffneter Grenzen innerhalb Europas ist es ein leichtes zum Beispiel ins benachbarte osteuropäische Ausland – Polen, Tschechien, Ungarn – zu reisen, um dort direkt vor Ort sein Zahnersatzsparen zu realisieren.
  • Woher kommt mein Zahnersatz? Das ist die Grundfrage für effektives Zahnersatzsparen. Die Antwort: Nicht immer zwangsweise aus Deutschland, der Globalisierung sei Dank. Für Zahnersatzsparen in der modernen Welt gibt es nämlich im Wortsinne keine Grenzen.

» Read More...

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.